Vegane Linsen Bolognese mit Zucchini | Rezept

Vegane Linsen Bolognese mit Zucchini

Zutaten

150 g rote Linsen oder Tellerlinsen (getrocknet)
1 Stk kleine Zucchini
1 Dose gewürfelte Tomaten
250 ml passierte Tomaten
2 EL Tomatenmark
½ Zwiebel
3 Stk Knoblauchzehen
1 EL brauner Zucker
Balsamicoessig
Salz, Pfeffer
Kräuter (Basilikum, Oregano)
veganer Parmesan

Zubereitung

1. Die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken, die Zucchini würfelig schneiden und alles in Olivenöl andünsten. Dann die gewürfelten Tomaten, die passierten Tomaten und die gewaschenen Linsen beigeben und 20-25 Minuten, bis die Linsen gar sind, köcheln lassen.

2. Jetzt das Tomatenmark hinzufügen und mit Salz, Pfeffer, den Kräutern, einem Esslöffel braunen Zucker (Rohrzucker) sowie Balsamicoessig abschmecken. Wer es gerne etwas schärfer möchte, kann auch noch etwas Chili dazugeben. Je nach Gusto kann auch etwas veganer Parmesan darübergestreut werden.

Vegane Linsen Bolognese mit Zucchini

Vegane Bolognese muss keineswegs immer mit Soja als Fleischersatz zubereitet werden. Wir finden, dass Linsen eine hervorragende Alternative sind, vor alem die schnellgarenden roten Linsen passen wunderbar zum fruchtig-sauren Aroma der Paradeiser. Die Linsen Bolognese passt wunderbar zu allen Formen von Pasta, klassisch sind natürlich Spaghetti. Wer mag, streut etwas veganen Parmesan darüber und serviert alles mit ein paar Basilikumblättern als Garnitur.

Linktipp

– Vegane Avocado-Rezepte
– Veganes Spargelrisotto | Rezept
– Tomatensauce – das geniale Basisrezept
– Sesam-Gemüse Wok | Rezept
– Vegane Kürbis Ravioli mit Salbei | Rezept

Das könnte dich auch interessieren …